Die Fettabsaugung (Fettentfernung) ist eine Methode der plastischen Chirurgie zur chirurgischen Entfernung von hartnäckigem Fettgewebe, das sich an bestimmten Körperteilen wie Bauch, Oberschenkeln, Hüften, Armen und Kinn befindet, die nicht auf Diät oder Bewegung reagieren. und formen Sie die Körperlinien um. Die Fettabsaugung dient der Fettreduktion, nicht der Gewichtsabnahme.

 

 

Frauen, die schwanger sind oder stillen, sollten keine Fettabsaugung durchführen. Es ist auch zu beachten, dass aufgrund der abnehmenden Hautelastizität mit fortschreitendem Alter und gealterter Haut nicht so effektive Ergebnisse wie bei jüngerer Haut erzielt werden können, zusätzliche ästhetische Operationen wie Hautdehnungen nach einer Fettabsaugung oder Anwendungen zur Unterstützung der Hautstraffung erforderlich sein können. Darüber hinaus steigt bei fortgeschrittenem Alter oder Übergewicht die Möglichkeit von Komplikationen durch eine Operation.

Für Frauen bei der Geburt ist der ideale Zeitpunkt das Ende des ersten Jahres nach der Geburt. In dieser Zeit nehmen sowohl Schwellungen als auch Übergewicht ab und der Zustand von Erschlaffung und Rissen in der Haut wird geklärt. Außerdem muss das Stillen beendet sein und seither müssen mindestens zwei Monate vergangen sein. Wird jedoch eine zweite Schwangerschaft erwogen, sollte diese Operation nach der zweiten Geburt in Erwägung gezogen werden. Eine Fettabsaugung zwischen zwei Geburten wird nicht empfohlen.

 

Nach der Fettabsaugung sollte der Flüssigkeitshaushalt im Körper des Patienten genau überwacht werden. Da der Patient während der Operation eine gewisse Flüssigkeitsmenge verliert und die bei der Fettabsaugung eingesetzten Medikamente blutdrucksenkend sind, wird eine eintägige Nachsorge im Krankenhaus empfohlen. Damit sich die Haut nach der Operation erholen kann, wird der Bereich der Fettabsaugung mit einem regionalen Korsett eng gepflastert; Wenn der Patient anfängt aufzustehen und zu gehen, wird ein Korsett verwendet. Das Nichttragen eines Korsetts kann zu einem eingedrückten Erscheinungsbild im Bereich der Fettabsaugung führen.

In diesen Bereichen kann es aufgrund des Absaugens des Fettes durch Vakuum durch das Eindringen in das Unterhautgewebe mit Hilfe sehr dünner Kanülen zu Blutergüssen, Schwellungen oder Taubheitsgefühlen in diesen Bereichen kommen. All diese Situationen werden in ein paar Wochen vorbei sein. Es gibt keine Dauersituation. Die Taubheit kann jedoch länger anhalten.

Nach der Fettabsaugung wird empfohlen, nach der vom Arzt erlaubten Zeit mit Ihrem Sport und Ihrer gesunden Ernährung fortzufahren. Es wäre vorteilhafter, diesbezüglich Hilfe von einem Ernährungsberater zu suchen. Vergessen Sie nie, dass bei der Fettabsaugung nicht das gesamte Fett unter der Haut entfernt wird, sondern nur die überschüssige Menge. Die Fettabsaugung ist dauerhaft, aber Gewichtszunahme und Schmierung können in anderen Bereichen auftreten. Es muss darauf geachtet werden, dass dies verhindert wird.

de_DEDE